×
  • Über uns
  • Übernachtung
  • Aktivitäten
  • Lageplan
  • Kontakt
  • Öffnet in Kürze

    Über uns

    In den 1930er Jahren wurden am Marchkinkele drei Gebäude, als Teil des Vallo Alpino del Littorio, zur Unterbringung von Grenzsoldaten errichtet. Zeitgleich wurde auch die Militärstraße angelegt. Die Brüder Albin und Andreas Innerhofer haben die drei Kasernengebäude unterhalb des Gipfels des Marchkinkele auf 2.545 Metern vor einigen Jahren vom Land Südtirol gekauft und – da es in der näheren Umgebung keine Unterkunft gibt – die Errichtung einer Schutzhütte für die zahlreichen Wanderer und Mountainbiker in Angriff genommen. Ab Sommer 2020 steht den Gästen eine neue Schutzhütte mit Gaststube, traditioneller Küche und Schlafunterkünften zur Verfügung.

    Übernachtung

    Übernachtung

    Unseren Gästen stehen vorerst folgende Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung:

     

    Mehrbettzimmer (4 Personen) mit eigener Dusche und WC.

    Mehrbettzimmer (2 Personen) mit Gemeinschaftsdusche und WC für jeweils zwei Zimmer

    Aktivitäten

    Das Marchkinkele ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Skitourengeher, sowie Mountain- und E-Biker  im oberen Pustertal und im Villgratental.

     

    Blick Richtung Dolomiten vom Marchkinkele aus
    Frühstück und Stärkung auf Wanderungen und Ausflügen

    Es ist eingebunden in die Herz-Ass Wandertouren des Villgratentales und in den Toblacher Höhenweg. Zudem führt eine Etappe des Pilgerweges „Hoch und heilig“ über das Marchkinklele. Von der Wallfahrtskirche in Kalkstein aus ist die Wanderung zur Marchhütte ein schöner Tagesausflug.